Schlagwort-Archive: latexzofen nutte

Transformation zur lebenden Gummipuppe

Die Umwandlung zur lebenden Gummipuppe ist aufregend und macht großen Spass, einfach benutzt zu werden bis nichts mehr geht. Als kleines Spielzeug nach Lust und Laune benutzt zu werden.

maennlichegummipuppeDas Erlebnis in eine menschliche Gummipuppe verwandelt zu werden ist für viele unbezahlbar. Einfach nur auf ein Objekt reduziert zu werden, als Spielzeug benutzt, jederzeit begehbar in alle Löcher, die sich so anbieten.

Das ist eine enorme Form der Demütigung.

Natürlich gehört es dazu auch ein passendes Outfit zu haben. Latex- oder Gummikleidung in vielen verschiedenen Lagen anzuziehen, darunter noch ein paar Silikonbrüste und passend dazu eine Umschnallmuschi, ein paar hohe Latexstiefel und Monsterabsätzen und um das Outfit abzurunden eine Corsage, die alles in die weibliche Form zwängt.

Was aber nicht vergessen werden darf ist eine Maske mit einem weit geöffneten Mund, damit viele Schwänze, womöglich auch zeitgleich in das Sissymündchen passen. Außerdem verleiht eine derartige Gummi- oder Latexmaske noch einmal das markante weibliche Aussehen, die markanten Züge und verschleihert das eigentliche Geschlecht.

Jeder, der dieses Gummipüppchen sieht wird denken, dass sich unter dem Kostüm aus Gummi eine echte Frau befindet. Kein Mann, kein Penis, keine markanten und männlichen Züge.

Schickt man seine lebende Rubberdoll dann auf einen Auftritt, zum beispiel in einem Pornokino, dann werden sich die Freier um sie scharen. Unerkannt bleibend kann sie nun jeden Schwanz, der sich anbietet, artig blasen und den Saft bis auf den letzten Tropfen heraus schlecken.

Denn kleine Rubberdolls sind immer und ohne Ausnahme süchtig nach Sperma. 

Sie setzen alles daran so viel Sperma wie möglich aus den Eiern der Männer zu saugen. Und gesetzt dem Fall sie haben echte Männer doch als Tabu, dann gibt es auch noch die wundervollen Umschnalldildos, die, die die Herrin umschnallen kann um zumindest immer und die ganze Zeit echte Schwänze zu simulieren. maennlicherubberdoll

Dabei kann wahlweise, wenn man möchte und sich das Gummipüppchen etwas ziert, einen Knebel einsetzen, der den Mund dauerhaft offen und gespreizt hält. Damit jeder Schwanz ohne zicken versenkt werden kann.

Gummipüppchen haben darüber hinaus keinen eigenen Willen. Worte wie NEIN, Gnade, Erbarmen, bitte nicht, aufhören, stopp oder sogar flehen und winseln, heulen und flennen – alss das wird ihr vollständig und total aberkannt werden. Diese Dinge werden abtrainiert und vollkommen aus dem Wortschatz des Gummipüppchens gestrichen. Denn, ob man es glaubt oder nicht, eine Gummipuppe hat keinen eigenen Willen zu haben und wird alles, was die Herrin ihr befiehlt, gehorsam über sich ergehen lassen.

Sie wird dabei nichts außer Freude empfinden.

Und wenn wir gerade bei Freude sind: Ein Gummipüppchen bekommt sellber auch keinen eigenen Orgasmus, soweit ist es klar? Der Kitzler wird in einen Keuschheitsgürtel gesteckt, unter Umständen kann es sein, dass der Kitzler durch eine G-Punkt Stimulation beginnt zu squirten, doch das ist nicht schlimm. Denn dieses Gefühl wird keines sein, wie es ein Orgasmus normalerweise hervorruft. Es wird die Dauergeilheit, den immer währenden feuchten und zuckenden Kitzler aufrecht erhalten.

Und irgendwann wird das Gummipüppchen seine Lust umlenken und merken, dass sie schon allein durch die Stimulation der Fotze absolute Freuden empfindet und allein durch die Tatsache, dass sie durchweg immer wieder dienen kann.

Wünscht Du Dir auch eine Gummipuppe zu sein? Schreib es in die Kommentare.