Tabuloses Sissy-Schlampen-Training ist perfekt für die Arschrosette

 

Extrem tabuloses Sissy-Schlampen-Training für die Arschrosette und die Maulgrotte.

Schau Dir das Video an, ließ dann die kopffickende Geschichte dazu, Sissy-Schlampe und gehe dann auch endlich den Weg als kleine tabulose Sissy-Hure.

Es kam, wie es kommen musste. Das erste Mal gefickt zu werden, von einem Mann. Es ist wirklich aufregend und es ist auch geil, dennoch war es für mich auf die ein und andere Art und Weise dennoch ziemlich merkwürdig.

So kam es, das ich den Befehl bekam, mich in meine enge Lackkleidung zu kleiden. Ich liebe dieses enge Gefühl an der Haut. Schon lange habe ich für den Augenblick trainiert endlich als Sissy-Schlampe einem Freier dienen zu dürfen. Natürlich wusste ich, das irgendwann auch das Ziel erreicht werden würde, das ich irgendwann eben auch einmal wirklich als kleine Sissy-Hure benutzbar gemacht werden würde. Und jetzt ist es endlich soweit. Endlich werde ich den ersten Mann überhaupt beglücken. Und da er ganz offensichtlich auf Lack-Sissys steht, war eben der Befehl ganz eindeutig. Endlich, ja endlich war es soweit.

Ich klopfte an seiner Tür, schön eingekleidet als kleine Sissyhure. Meine Arschrosette war bereit, denn er wusste, das ich ein tabuloses kleines Sissyhurenfickstück wäre. So hatte mich meine Herrin angekündigt, so hatte sie mich verkauft, was für mich im wahrsten Sinne des Wortes bedeutete, das ich ohne zu zögern jedem einzelnen Wunsch nachzukommen hatte. Ein Fingerschnipsen genügte, und ich ging sofort auf die Knie. Was ein erhabenes, was für ein geiles Gefühl vor diesem stattlichen Bull zu knien. Er packte seinen Schwanz aus und ich begann sofort zu blasen. Sofort lutschte ich als Sissy Schlampe seine stattliche Lanze so tief es nur ging. Meine Clit zuckte bereits in meiner Hose, es war einfach nur unglaublich, dieses Gefühl, das die Gefahr als bald da wäre, das ich ohne mein wirklichen Zutun auslaufen würde.

Ich lutschte weiter, weiter und weiter als tabuloses Sissy-Schlampen-Fickstück, wie ich es in meinem Training immer gelernt hatte. Es war unglaublich. Und es dauerte nicht lange, bis sich sein Riemen in meinem Mund so hart wie noch nie anfühlte. Barsch befahl er mir seinen Schwanz zu reiten. Einfach so, perfekt für meine Arschrosette, fing ich an diesen Schwanz abzureiten, immer wieder, immer weiter, immer heftiger, ich ritt wie ich es einst immer mit meinen Dildos getan hatte, seinen stattlichen Riemen in meiner Sissy-Möse blank und ohne Gummi ab. Ich spürte wie er zuckte, wie die Adern pulsierten und ich konnte einfach nicht genug bekommen. Ich bin und war schon immer eine Sissy-Hure. Und als kleine Sissy-Hure kann ich auch direkt sein geiles Sperma schlucken. Das ist doch auch klar, ich wollte mich auch nie weigern. Wieso auch? Viel zu geil bin ich darauf endlich mal fremdes Sacksperma in meinem Sissy-Schlund zu spüren und als spermageile Sissy missbraucht zu werden.

Also befahl er mir, weil er es sicher auch spürte, dass ich mich umdrehen und direkt seinen blanken Schwanz, gemischt mit meinem Sissy-Analsaft, beginne sauber zu lecken. Ich wusste, das er mir seinen köstlichen Samen in meine Huren-Fresse spritzen wollte, er wollte es mir hinein wichsen, mich als Hure benutzen, als dreckiges, willenloses, spermageiles Fickstück und einfach nur als Objekt nutzbar machen. Es ist so geil, ihm derartig zu dienen. Es ist so geil genau das so zu benutzen und zu wissen, wie scharf es ist, mich so missbrauchen zu lassen.

Ich spürte seinen Riemen beben, ich spürte, wie er in meinem Rachen zuckte und lutschte dabei noch kräftiger und geiler daran, immer mehr, mehr und mehr, es ist ein unglaubliches Gefühl, als er mir auf einmal seinen Samen tief in meinen Rachen wichst, tief, fest und hart hinein und als Sissy-Schlampe, wie ich es im Training mit meinem eigenen Sperma gelernt hatte, begann ich es zu schlucken, jeden Tropfen. Er rotzte mir ins Gesicht und setzte mich vor die Tür.

Ich komme mir so benutzt vor. Als kleine Hure. Und ja, ich bin es, ich bin eine kleine Hure. Ein willenloses Fickstück. Auf ewig.

WILLST DU DIESE GESCHICHTE VON EINER STRENGEN DOMINANTEN STIMME HÖREN?

Dann rufe eben diese Rufnummern an (Bandansage, keine Live-Gespräche, um live zu sprechen, wähle die Nummer im Header):

Deutschland: 09005-107665-60 (1,99€/min, mobil mehr)

Österreich: 0930-781071-60 (2,17€/min)

Schweiz: 0906-126000 Pin: 060 (3,50chf/min)

 

Wie gefällt Dir die Geschichte? Schreib es in die Kommentare.

2 Gedanken zu „Tabuloses Sissy-Schlampen-Training ist perfekt für die Arschrosette

  1. nolimitextremslave

    Mein ganzes Leben hat absolut bizarre Ideen – absolute Sissy-Versklavung, Sissy ist lang, ein halbes Jahr, ein Jahr in einem Dungeon oder irgendwo in einem SM-Bizarr-Studio. Sissy Training ist sehr intensiv, brutal und bizarr. Sissy unterzeichnet am ersten Tag den TPE-Vertrag. Hier heißt es auch, dass er in Perversion, hartem SM, Sex mit Männern, mit jedermann, sogar unfreiwillig, von allen Tabus befreit werden möchte. Sissy sagt, sie habe die perversesten Ideen. Sie will sissy SM pervers sein Sexsklaven, Prostituierte. Trainingsräder, Anzeigen würden im Internet präsentiert. Eine dominante Person würde während des Trainings genügend Kandidaten bieten, die abweichend perverse, sadistische, sexuelle Umkehrungen darstellen. Das Training muss jegliche Hemmungen, Sexualmoral bei Sissa unbedingt abbauen. Bereits während des Trainings Sissy in Damm wird die dominante Person erste Kunden bringen. Sissy lebt dort lange. Oder in der SM-Bizar-Studie oder auf der Straße, wo sie Prostituierte sind. Siss muss Prostitution für Sissy-Klamotten verdienen, um im Kerker zu bleiben, Geld wie ein Geldsklave. In dem TPE-Vertrag lehnt Sissy freiwillig alle Menschenrechte während des Aufenthalts ab (0,5-1 Jahre) und wird der Nachlass der Herrin sein. Der Vertrag wird besagen, dass es eine Sissy-Prostituierte ist, ihr Lebensziel zu sein. Kunden können Männer, Paare, Gruppen sein. Mehrere Kunden pro Tag. Sissy will ABSOLUT ÜBERRASCHEN. Prostitution wird im Bereich des Trinkens von Pisse, Schlucken von Scheiße, gewalttätigem Analmissbrauch, Auspeitschen, Eingraben in die Genitalien, schwerer Brustwarzenfolter und Bondage sein. Sissy sucht jemanden, der keine moralischen Vorurteile hat und dies realisieren möchte.

    Täglich entdeckt, kann jeder Tag aus mehreren Kunden bestehen, nur spezielle Dienstleistungen, Scheiße essen, Pisse trinken, sexueller Missbrauch, Schlagen, Auspeitschen, Gruppen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.